Daniela Hörbinger beim Transalpine Run 2010

11.09.2010

... eines der härtesten Rennen der Welt 4. - 11. September 2010 - 8 Tage - 310 km - 14000 Hm - 3 Länder von Ruhpolding (D) nach Sexten/Dolomiten (I)

Daniela Hörbinger beim Transalpine Run 2010
Finish in Sexten
… Dani (Daniela Hörbinger) und Heli (Helmut Gapp) waren als Team „Alpen Glüh’n“ mit dabei und sind am 11. September als eines von 182 Teams in Sexten (ITA) eingelaufen (Rang 19. Mixed Teams).

Ein spannendes, aufregendes Unternehmen haben Dani und Heli im April dieses Jahres mit ihrer Anmeldung zum Transalpine Run 2010 wie einen Stein ins Rollen gebracht: Gemeinsame Trainingsläufe und Wettkämpfe bestreiten, Ausrüstung komplettieren, Tipps einholen, Unterkünfte reservieren, …

„Einen gemeinsamen Traum verwirklichen, das war unser Ziel und als Team ALPEN GLÜH‘N die „finishing line“ in Sexten (Dolomiten) überqueren. Wir haben‘s geschafft!“, berichtet Daniela.
„Wir liefen durch Schnee und Gatsch, hatten Sturm, dichten Nebel, eisigen Wind, lange Tage, kurze Erholung, unglaubliche Ausblicke, fantastische Trails, steile Anstiege, rasante Downhills, super Landschaften, endlose Schotterpisten, radikale Geröllfelder, kühle Wasserfälle, und täglich fiel der Startschuss zu den dröhnenden Klängen von „high way to hell“ … ein Erlebnis, das wir nicht vergessen werden.“
In Sexten tobte die Halle bei der Finisher-Party, die alle Finisher und Teilnehmer dieses Transalpine Run in vollen Zügen mit ihren Fans, Freunden, Familien und den Organisatoren und deren unzähligen Mitarbeitern nach 8 Tagen Strapazen genossen.